Erwerben Sie das Update, und profitieren Sie von folgenden Features:

 

  • neue Datenbank Engine

  • erhöhte Netzwerkstabilität

  • Verbesserungen beim Datenmanagement

  • neue grafische Auswertungen (z.B. Umsatzentwicklung)

  • viele weitere Verbesserungen und Erweiterungen. z.B:

    o  Nachgestellter Titel

    o  Eingabe von allgemeinen Zahlungskonditionen und einfache Kontrolle von zu mahnenden Rechnungen

    o  Anzeige von Textkürzeln neben vergrößerten Textfeldern

    o  Hellerer Fensterhintergrund für freundlicheres Design und bessere Kontraste

    o  15 statt bisher 12 konfigurierbare Favoritenbuttons auf der Startmaske

    o  Direkteinstieg in PLZ

    o  Öffnen von markierten Datensätzen in einer zusätzlichen Liste in einem neuen Fenster

  • Zusätzlich zum 32bit Client wird es vorab für powerAD v9 eine beta Version eines 64bit Mac Clients mit eingeschränktem Funktionsumfang*) geben (kompatibel mit macOS Catalina)

  • Auf Basis dieser Version entwickeln wir mit Hochdruck eine 64bit Version, die im ersten Quartal 2020 verfügbar sein wird.

     

    *) In der 64bit beta Version von powerAD v9 sind die integrierte Textverarbeitung und Tabellenkalkulation nicht verfügbar. Um also z.B. Rechnungen erstellen und drucken zu können benötigen Sie einen 32bit Client! Im Ersten Quartal 2020 erscheint die voll funktionsfähige 64bit Version.

     

    Systemvoraussetzungen:

    macOS 10.12, macOS 10.13, macOS 10.14 (powerADV9 64bitBeta: macOS 10.15)

    Windows 7, Windows 8, Windows 10 bzw. Windows Server 2012 – 2019

Leave Comment

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

löschenSenden